AKTUELLES

 

 

Wir laden Sie herzlich zu folgenden Veranstaltungen ein: 

 

 

 

Der Tod kommt nicht eher, nur weil du drüber sprichst

 

Aber vielleicht wäre es gut, sich doch ein klein wenig vorzubereiten…?!

Wir bereiten uns in unserem Leben auf viele einschneidende Ereignisse besonders vor: wir lernen akribisch für Prüfungen, wir besuchen Geburtsvorbereitungskurse oder  wir lesen zur Vorbereitung Bücher über ein noch fremdes Urlaubsland.

Angesichts des Todes aber machen sich Sprachlosigkeit, Hilflosigkeit und Angst breit.

Dabei ist dies doch das einzige uns alle verbindende Thema, das uns mit hundertprozentiger Wahrscheinlichkeit alle einmal betreffen wird.

Die Beschäftigung mit dem Lebensende, dann, wenn wir mitten im Leben stehen, kann wertvolle und lebensbejahende Kraft entstehen lassen.

 

Ein Themenabend um die bislang verschlossene Tür zu einem lebenswichtigen Thema ein klein wenig aufzustoßen und sich ihm zu öffnen. Dabei lernt man nicht das Sterben… aber viel über das Leben! 

 

Dozentin:

Sabine Daser

 

Termine:

Montag, 28.9., 19.00 – 20.30 Uhr, Volkshochschule. Anmeldung über VHS Langquaid.  

Dienstag, 06.10., 19.00 – 20.30 Uhr, Kurhaus Bad Abbach. Anmeldung über VHS Bad Abbach.

Montag, 26.10., 19.00 – 20.30 Uhr, Abensberg, Aventinum. Anmeldung über VHS Abensberg.  

 

 

 

Ist Trauer kindisch? Der Umgang mit Tod und Trauer bei Kindern

 

Ein Themenabend für Eltern, Großeltern und alle Interessierten.

Wir wollen unsere Kinder am liebsten vor allem Schwierigen und Schmerzhaften in der Welt beschützen, so auch vor Erfahrungen von Tod und Trauer. Doch früher oder später werden Kinder Erfahrungen damit machen, vielleicht stirbt das geliebte Haustier oder die Familie ist mit dem Tod eines Verwandten oder Freundes konfrontiert. Wie können Erwachsene es dann ermöglichen, alle notwendigen Dinge zu organisieren, Raum für sich und ihre eigene Trauer zu finden und ebenso das Kind in seiner Trauer zu begleiten und zu stützen? Eine wirklich unglaublich schwierige Aufgabe, zumal Kinder ihre Trauer oftmals ganz anders ausrücken als wir Erwachsene dies erwarten.

 

Ein Abend, um Einblicke in unterschiedliche Ausdrucksformen der kindlichen Trauer zu erhalten und mögliche stärkende Hilfen für Kinder und Familien kennenzulernen, damit Sie Ihrem Kind auch in solch´ herausfordernden Situationen ein wertvoller Wegbegleiter sein können. 

 

Dozentin:

Sabine Daser

 

Termine:

Montag, 05.10., 19.00 – 20.30 Uhr, Volkshochschule. Anmeldung über VHS Langquaid.  

Montag, 19.10., 19.00 – 20.30 Uhr, Kurhaus Bad Abbach. Anmeldung über VHS Bad Abbach.

Montag, 09.11., 19.00 – 20.30 Uhr, Abensberg, Aventinum. Anmeldung über VHS Abensberg.  

 

 

Sterbe- und Trauerbegleitung für soziale Einrichtungen.

 

Möchten Sie sich in Ihrem Team einmal vertieft mit dem Thema „Sterbe- und Trauerbegleitung“ auseinandersetzen?

Vielleicht gab es einen aktuellen Anlass, oder Sie möchten ganz grundsätzlich dieses „lebenswichtige“ Thema mit eigener Kompetenz weitervermitteln können.

Sprechen Sie uns an, wir bieten sowohl Vorträge in Ihrer Einrichtung, als auch in unseren Räumlichkeiten an. Dabei können die Themengebiete ganz individuell vorab besprochen werden.

 

Dozentin:

Sabine Daser

 

Termin:

 

Nach individueller Absprache.

 

 

 

Umschriebene Entwicklungsstörung motorischer Funktionen (UEMF) und Elternarbeit.

 

Eintägiger Workshop im Rahmen der Ausbildung für Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten mit Schwerpunkt Verhaltenstherapie.

 

Dozent:

Eugen Daser

 

Termin:

Samstag, 21.11.2020, Beginn 9.00 Uhr. Regensburg.                                         

Keine Anmeldung möglich. Geschlossene Ausbildungsgruppe.

 

 

Umschriebene Entwicklungsstörung motorischer Funktionen (UEMF) für pädagogische Einrichtungen.

 

Etwa jedes zwanzigste Kind, also rund fünf Prozent, leidet an einer Umschriebenen Entwicklungsstörung motorischer Funktionen (UEMF).            

Dabei handelt es sich um ein Entwicklungsdefizit, das oft als Tollpatschigkeit bezeichnet wird und unter der Bezeichnung UEMF bei vielen noch immer wenig bekannt ist.

Mit steigenden Anforderungen ab dem Vorschulalter zeigen sich Schwierigkeiten und Probleme immer deutlicher.

Beobachten Sie in Ihrer Einrichtung Kinder die „tollpatschig“ sind? Eine Umschriebene Entwicklungsstörung motorischer Funktionen (UEMF) kann bei Kindern ab fünf Jahren festgestellt werden.

 

Sprechen Sie uns an, wir bieten die Vorträge für Ihr gesamtes Team in Ihrer Einrichtung an. Dabei können die Schwerpunkte ganz individuell vorab besprochen werden.

 

 

Dozent:

Eugen Daser

 

Termin:

Nach individueller Absprache.

 

 

Unterstützungsmöglichkeiten für Kinder psychisch kranker Eltern.

 

Die Tatsache, dass psychisch kranke Menschen auch Eltern sein können, wird häufig vergessen oder als unwesentlich zur Kenntnis genommen.

In diesem Workshop geht es in erster Linie darum, Ihre Wahrnehmung für dieses Thema zu schärfen, denn Kinder erleben hautnah alle Befindlichkeiten mit, die es in Ihrem Familiensystem gibt.

Des Weiteren geht es darum, Begrifflichkeiten und Krankheitsbilder besser verstehen zu lernen, sowie um Unterstützungsmöglichkeiten für Kinder von betroffenen Eltern.

 

Sprechen Sie uns an, wir bieten die Vorträge für Ihr gesamtes Team in Ihrer Einrichtung an. 

 

 

Dozent:

Eugen Daser

 

Termin:

Nach individueller Absprache.

 

  

 

 

 Nehmen Sie sich bei uns den FreiRaum, den Sie brauchen!