Hypnose 

 

Die Hypnose ist eine sehr effiziente (somit auch kostengünstige) und nebenwirkungsfreie Methode aus dem Bereich der Kurzzeittherapie und Naturheilverfahren. Ihre therapeutische Wirksamkeit ist seit 2006 in Deutschland anerkannt.

Die Effizienz von Hypnoseanwendungen ergeben sich aus der persönlichen Bereitschaft und der Eigenverantwortung zur Mitwirkung des Einzelnen.

 

Hypnose basiert auf der wissenschaftlichen Erkenntnis, dass im Trancezustand eine erhöhte Veränderungsbereitschaft des Gehirns vorliegt, dabei wird Ihre Aufmerksamkeit nach innen gerichtet, um bewusst gesetzte Ziele zu verwirklichen und Veränderungsprozesse in Gang zu setzen.

Dies bedeutet weder, dass Sie schlafen, noch dass Sie willenlos sind. Sie zeigen dabei dasselbe ethische Verständnis wie auch im Wachzustand.

                                       

Die erforderliche Anzahl der Sitzungen um einen nachhaltigen Erfolg zu erzielen, ist unterschiedlich (je nach Themengebiet).                Die Erstsitzung beinhaltet das Vorgespräch, welches zum Einen dem gegenseitigen Kennenlernen dient und zum Anderen um Ihr Anliegen und Ihre Erwartungen zu besprechen und eine „Bestandsaufnahme“ mit einem Überblick über ihre derzeitige Situation vorzunehmen.                                                                                                                  

                                                                                    

Wichtiges:

 

Bitte trinken Sie vor der Hypnosesitzung keine alkoholischen oder koffeinhaltigen Getränke und verzichten Sie auch auf Auf-putschmittel. 

Die für die Hypnose notwendige Trancefähigkeit kann dadurch vermindert sein und Ergebnisse könnten sich unnötig verschlechtern.

 

Hypnoseanwendungen werden aufgrund der gebotenen Sorgfaltspflicht in unserer Praxis nicht angewandt, bei

 

  Ø  Personen mit schweren Herz- und Kreislauferkrankungen

  Ø  Personen mit einer Alkohol- und Drogenabhängigkeit

  Ø  Personen mit einer geistigen Behinderung

  Ø  Personen mit Psychosen

  Ø  Personen die an Epilepsie leiden

  Ø  bestehender Schwangerschaft.

 

Die Liste ist keinesfalls vollständig. Sollten Sie unsicher sein, ob eine Hypnoseanwendung für Sie indiziert ist, erkundigen Sie sich im Zweifelsfall bei Ihrem Haus- oder Facharzt. Das Mindestalter zur Teilnahme an unseren Hypnoseanwendungen ist 18 Jahre.

 

Egal für welches Themengebiet Sie sich auf unseren Seiten entscheiden, die erste Hypnoseanwendung erfolgt immer als „Paketangebot“ und beinhaltet dabei auch das Erstgespräch (Abstimmung von Gesundheitsfragen und der Zielsetzung).