KRISENBEGLEITUNG

 

Haben Sie gerade auf der Landkarte Ihres Lebens die Orientierung verloren?

Sind Sie durch ein erschütterndes Erlebnis aus der Bahn geworfen worden?

Es kommt vor, dass wir in unserem Leben mit Ereignissen und Erfahrungen konfrontiert werden, die uns nachhaltig belasten.

 

Auch wenn Sie bislang immer gut mit Schwierigkeiten und Problemen zurechtkamen, so kann es doch vorkommen, dass in besonders leidvollen und schwierigen Phasen die bewährten Strategien nicht mehr helfen.

Das Gefühl der Überforderung und Überlastung macht sich breit.

 

Wir bieten in einer solchen (Lebens-) Krisenzeit unsere Unterstützung (therapeutische Beratung und Begleitung) an, um gemeinsam mit Ihnen an dieser Kreuzung ihres Lebens nach Lösungsmöglichkeiten zu suchen und Ihre Stärken wieder zu aktivieren.

 

Wir verstehen dieses Angebot als eine individuelle Begleitung auf Zeit. So lange, bis sie wieder ihren eigenen Weg gefunden haben.

Krisen haben einen Anfang, und sie haben auch ein Ende!

 

Wir sind ausgebildet in der systemischen Arbeit sowie der Traumafachberatung und der Traumapädagogik (nach den Richtlinien der Deutschsprachigen Gesellschaft für Psychotraumatologie (DeGPT) und wissen, dass seelische Wunden zwar nicht so gut sichtbar sind wie körperliche Verletzungen, aber oft nicht weniger schmerzhaft.

 

 

 

Krisenbegleitung für Einrichtungen

 

Sollte das Umfeld einer Einrichtung von einem Todesfall betroffen sein, so bieten wir an, mit den Mitarbeiter*innnen gemeinsam Wege zu erarbeiten, wie das Team in dieser herausfordernden Situation handlungsfähig bleiben kann. So können Sie als Team Kindern, Eltern, Mitarbeiter*innen und Angehörigen Orientierung in der ersten Schock- Situation und im Laufe des Trauerprozesses geben. Dies kann in Form von Inhouse- Schulungen oder in unseren Räumlichkeiten stattfinden. 

 

 

 

Wie lange wir Sie auf diesem Weg begleiten, entscheiden Sie!