Traumafachberatung und Traumapädagogik                                                                    für Kinder, Jugendliche und Erwachsene                                                                

 

Traumafachberatung und Traumpädagogik sind ein spezialisiertes Angebot für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, bei denen von einer Traumatisierung auszugehen ist und die in der Folge Anzeichen einer Traumafolgestörung zeigen.

Schwerpunkt der Traumafachberatung (Traumapädagogik) ist die körperliche, soziale und psychische Stabilisierung der Betroffenen, der Aufbau von innerer und äußerer Sicherheit und das Entdecken, Aufbauen und Stärken von Ressourcen.                                         

 

Alternativ zur Traumatherapie bietet die Traumafachberatung (wie auch die Traumapädagogik) die Möglichkeit der Stabilsierung bei einer posttraumatischen Belastungsstörung.                                                                                                                                           

 

Am Anfang steht das Vorgespräch, welches zum Einen dem gegenseitigen Kennenlernen dient. Zum Anderen werden wir Ihr Anliegen und Ihre Erwartungen besprechen und eine „Bestandsaufnahme“ vornehmen.  

Auf Basis der Bestandsaufnahme dieses Erstgesprächs erfahren Sie, welche Vorgehensweise sinnvoll erscheint, ebenso die möglichen Kosten und die voraussichtliche Dauer der Behandlung. 

 

Die Beratung erfolgt nach den Richtlinien der Deutschsprachigen Gesellschaft für Psychotraumatologie (DeGPT).